Zwei Beagle im Schnee

Es ist ein toller Anblick: zwei Beagle-Weibchen im Licht des langsam verblassenden Tages, wie sie vom Charakter her unterschiedlicher nicht sein könnten. Die eine etwa 3 1/2 Jahre alt, die andere erst ca. 13 Wochen… Was sich hier in direkter Gegenüberstellung super veranschaulichen lässt: Welpen bleiben nicht so niiiiedlich und süß, mit Kindchenschema. Sie reifen zu einem kräftigen Hund heran, der seine ganz eigenen Bedürfnisse hat. Die bis zu 20 h Schlaf, die der Welpe benötigt, reduzieren sich nach und nach und manch aktiver Hund ist seinem Herrchen schon bald zu viel geworden.

Die Welpenklappe e.V. erreichen noch immer – auch unter dem Einfluss der Corona-Pandemie – täglich mehrere Anfragen von Interessenten, die einem Welpen oder Junghund ein Zuhause geben möchten. So sehr dieser Wunsch nach dem besten Freund des Menschen verständlich ist, so sehr bitten wir euch, euch dies wirklich reiflich zu überlegen. Die Welpenklappe e.V. unterstützt Hundefreunde vor ihrer Zeit als Hundebesitzer (Bin ich überhaupt geeignet?!), während der Zeit als Herrchen und Frauchen, und versteht sich auch als Ansprechpartner wenn die Zeit gekommen ist, Abschied zu nehmen.

Die Philosophie der Welpenklappe ist das soziale Projekt: ungewollte Welpen aufzunehmen, gesund zu pflegen, dann Training in der eigenen Hundeschule. Dann soll der Welpe seinen neuen Besitzer selber aussuchen. Bitte versteht in dem Zusammenhang, dass wir nur Mitgliedern die neuen „Gäste“ anbieten können.
Wann dies ist, ist genauso wenig planbar wie bedauerlicherweise die Fortsetzung der beliebten Kurse. Vormerkungen hierfür nehmen wir gerne auf.

Zwischenzeitlich wird an neuen Angeboten und Konzepten für „nach dem Lockdown“ gearbeitet, z.B daran, die Mitglieder der Welpenklappe noch stärker zu vernetzen. Falls auch ihr Vorstellungen habt oder irgendwelche Ideen freue ich mich auf eure Anregungen und auf Kommentare bei Instagram, der Facebook-Seite und Bewertungen. Bitte kommt gesund durch diese Pandemie ☘️ 🐶